RundSchienenSysteme

Fahrerlose Transportsysteme (FTS)

Namhafte Kunden produzieren auf der installierten RundSchiene mit den von uns konstruierten Fahrerlosen Transportsystemen (FTS). Dabei fahren die spurgeführten Transportwagen bspw. über induktive Energieversorgung – vollautomatisiert – durch die Fertigungslinien. Durch die sehr hohe Wiederholgenauigkeit, die mit unseren FTS erreicht werden, sind auch Interaktionen mit anderen Maschinen realisierbar. Hebebühnen, Drehstationen, Befüllanlagen und viele weitere Gewerke können somit automatisch mit dem FTS angesteuert werden.

Die von uns angebotenen FTS zeichnen sich außerdem - aufgrund der geringen Rollreibung - durch einen sehr geringen Energieverbrauch aus. Aufgrund der wartungsfreien Komponenten in unserem FTS schätzen die Kunden die hohe Wirtschaftlichkeit der Systeme.

Stärken der spurgeführten Strothmann FTS:

  • Fließmontage im Bereich von 1 – 100 Tonnen
    • Vermeidung von risikobehaftetem Krantransport des zu befördernden Gutes
    • Langjährige Erfahrung und eine Vielzahl von Referenzen im Schwerlastbereich vorhanden (Landwirtschaftsmaschinenbau, Luftfahrt, Windkraft, Maschinenbau, etc.)
  • Variables Chassis Design
    • Auslegung des FTS auf spezifischen Anwendungsfall

L= 3500mm
B= 2000 mm
H=220 mm 
Landmaschinenmontage
Traglast 23 t

 

L= 7500 mm
B= 2800 mm
H= 400 mm
Landmaschinenmontage
Traglast 16 t

 

L= 3010 mm
B= 2850 mm
H= 440 mm
Transport von Turbinenkomponenten
Traglast 85 t

L= 3810 mm
B= 1540 mm
H= 150 mm
Montage von Fräsmaschinen
Traglast 10 t

  • Präzise Positionierung mit wiederholbarer Genauigkeit
    • Aufgrund der Schienenführung sind Positionier- und Wiederholgenauigkeiten bis zu +/- 0.3 mm möglich (z.B. für den Einsatz in Messvorrichtungen und Fließmontagelinien)
    • Die hohe Wiederholgenauigkeit der Positionierung ermöglicht eine effiziente Integration in automatisierte Abläufe (Schweiß- und Nietroboter, Abstapelanlagen, Hubtische, etc.)
  • Wartungsfreies System
    • Alle Komponenten in unseren spurgeführten FTS sind wartungsfrei. Die Radsätze müssen im Gegensatz zu denen herkömmlicher FTS nicht gewartet bzw. gewechselt werden (minimale Ersatzteil Bevorratung und keine Freifläche für Wartungsarbeiten benötigt)
    • Keine redundanten Antriebe benötigt
    • Entfall von Reservefahrzeugen
  • Hohe Energieeffizienz
    • Durch den minimalen Rollwiderstand werden nur geringe Leistungen zum Bewegen großer Lasten benötigt (z.B. 2 kW zum Bewegen von 30 t Last)
    • Minimale Antriebsleistung erforderlich
  • Bodenbündiges System
    • Überfahrbarkeit mit Staplern und Hubwagen
    • Bestmögliche Arbeitssicherheit durch Vermeidung von Stolperkanten
  • Keine Bodenabnutzung
    • Im Gegensatz zu herkömmlichen FTS keine Punktbelastung durch Rollen (keine Spurrillen, Brüche, etc.)
    • Keine Bodeninstandhaltung im Bereich des spurgeführten FTS nötig
  • Verschiedene Energieversorgungskonzepte umsetzbar und kombinierbar
    • Induktion / Batterie / Hybrid / Energiekette
  • Einbindung in Betriebssteuerungssysteme
    • Reibungslose Verknüpfung mit übergeordneten Steuerungsprogrammen oder angrenzenden Automationslösungen
  • Hohe Kapitalrentabilität
    • Höherer ROI im Vergleich zu herkömmlichen FTS (keine Wartung, kein nachträgliches Teachen, keine Ausfälle durch den Verlust von Positionierungen, etc.)

Karriere

Ihre Karrierechancen bei STROTHMANN:

Weitere Informationen

Anfrage

Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie uns.

Weiter zum Kontaktformular